«Faire le noir»

BERTILLE LAGUET SOLO SHOW 

«Schwarz ist wie die Stille», sagt Bertille Laguet. «Es ist nie wirklich alles schwarz, es gibt immer irgendwo Licht, so wie es immer irgendwo ein Geräusch gibt, sei dies auch nur ein Atemzug.» 
Für die junge Industriedesignerin (*1988) bedeutet Schwarz eine ständige Annäherung. Sie sucht es in der Bearbeitung von Stahl und Eisen und erforscht es in eigenen Studien. In ihren Objekten wird das Schwarz zur Mittlerin zwischen Irdischem und Ätherischem. Das Gewicht, der Boden, aus dem das Material kommt, stehen auf der einen Seite. Auf der anderen spielt das Licht, das die Oberfläche je nach Textur absorbiert oder reflektiert.

Bertille Laguet hat in Chexbres eine Schmiede übernommen, in der sie sich mit den alten handwerklichen Techniken vertraut macht und ihre Arbeiten selber herstellt. Sie erhielt zahlreiche Preise, den Designpreis Schweiz (2017), den Preis der Leenaards Foundation (2018) und jüngst den Craftsman Award (2019). «Faire le noir» im Affspace ist die erste Einzelausstellung von Bertille Laguet.

Eröffnung Donnerstag, 28.11.19, 18 Uhr
Ausstellung 28.11.19 bis 8.2.20

Links

https://www.bertillelaguet.ch/

Downloads